Es war einmal ein kleines Nähkästchen. . .

NähkästchenEs war vielleicht nicht so groß wie ihre älteren Geschwister und sehr schlicht, dafür aber aus echter Buche und sehr beständig. Das kleine Nähkästchen war stolz auf ihre stetige Aufgabe die kleinen Dinge des Nähalltags zu bewahren und auf sie aufzupassen. Es wusste stets genau, welche Garnrolle an ihrem Platz war und wie viele Nadeln darin herumschwirrten. Es machte ihr Spaß zu beobachten, wenn neue Bewohner Einzug hielten oder besonders schöne Bänder ihren Platz einnahmen.

Nähkästchen

Doch insgeheim wünschte sich das kleine Nähkästchen ein schönes neues Kleid. Wie jedes Mädchen wollte es strahlen und glänzen, wenigstens einmal. Natürlich war es schüchtern und bescheiden, deshalb durfte das Kleid zart und hell sein. Das Nähkästchen wollte doch so gern auch einmal im Vordergrund stehen und von allen beachtet werden, schließlich übernimmt es viel Verantwortung, spendet Schutz und Heimat.

Und so zauberte ich dem kleinen Nähkästchen ein neues Kleid.

Nähkästchen

Detail

Detail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.