Mein Jahresrückblick 2017

 

Die letzte Woche des Jahres neigt sich fast dem Ende zu und wie jedes Jahr lasse auch ich das vorangegange Review passieren.

Was war besonders schön.

Was hat mich persönlich weitergebracht.

Wo stehe ich und wo will ich hin.

Selbstreflektion kann nie schaden. Man kann sich und seine Ziele viel besser ausloten und neu fokussieren.

Das Jahr 2017 war ein schönes Jahr für mich. Beruflich und auch privat gesehen.

Ich habe mein Meisterstudium erfolgreich abgeschlossen und arbeite seit August wieder. Am Anfang eine ziemliche Umstellung. 😉 Mittlerweile freue ich mich auf jede neue Herausforderung.

Ich habe neue Freundschaften geschlossen, andere vertieft. Ich liebe den Austausch mit kreativen Menschen um mich herum. Es gibt nichts schöneres als über sein Hobby zu reden und mit dem selben Feuereifer dabei zu sein.

Mit meinem Herzensmann bin ich einmal mehr angekommen. Die erste gemeinsame Wohnung hat uns im ersten Jahr viele Nerven und Kraft gekostet. Umso schöner war nun das zweite. <3

Auch nähtechnisch habe ich mich deutlich weiterentwickelt. Eine Bluse ist mittlerweile kein Problem mehr für mich, wie man an meiner ganzen Reihe Cheyenne sehen kann. 😉 Ich habe mich an aufwendigere Projekte getraut, wie an meinen Quart Coat oder der Guise Pants. Ich liebe es neue Strukturen und Stoffe zu entdecken und freue mich das mit euch zu teilen. Ich durfte bei Annika alias Nähconnection und auch für Bernina meine ersten Gastbeiträge schreiben. An dieser Stelle, möchte ich mich ganz herzlich für euer Vertrauern in mich bedanken. Ebenso bei Catrin vom Stoffbüro, Manu vom Stoffhandel in Arnstadt und bei Steffie von Zuleeg, für die ich dieses Jahr Stoffe vernähen durfte. Dankeschön.

Natürlich auch ein dickes Dankeschön an euch, meine Leser. 🙂

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen dufte Start ins Neue Jahr 2018, viel Kreativität und Liebe.

RUMS, Ich näh Bio, Bio Party

One thought on “Mein Jahresrückblick 2017

  1. Sehr schicke Sachen hast du dieses Jahr genäht! Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Outfit ich am schönsten finde: Das rosafarbene oder das Winter-Outfit? Ich wünsche dir jedenfalls einen guten Rutsch und ein mindestens so erfolgreiches Nähjahr 2018 🙂 Viele Grüße, Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.