Stoffreise – Paris

Stoffparadies

Am Fuße des Montmartre in der Rue Charles Notier liegt ein kleines Stoffviertel – das Paradies eines jeden Stoffverrückten.

Der Montmartre ist der höchste Berg in Paris. Auf seiner Spitze thront die berühmte Basilika „Sacre Coeur“, ein beliebtes Touristenziel. Seit jeher bekannt für die vielfaltige Künstlerszene und seine kleinen süßen Cafés. In den vielen Straßen und Gassen pulsiert das Leben, geprägt vom künstlerischen Zeitgeist. Es könnte keinen besseren Ort für die vielen Stoff – und Kurzwarengeschäfte geben. 🙂

Saint Pierre Marche, Paris

Stoffparadies

Es gibt 2 große Stoffgeschäfte, der „Saint Pierre Marche“, indem auf über 6 Etagen Stoffe angeboten werden und das „Reine“ Kaufhaus, dreietagig. Beide führen jedwede Art von Stoffen – von Möbel- über Gardinen- bis hin zu Jacken- und Seidenstoffen, findet man hier wirklich alles. (Sogar afrikanische Waxprints und indische Sari Stoffe.) In beiden Kaufhäusern steht einem genügend Fachpersonal zur Seite um die gewünschte Stoffmenge zu bekommen. Ich war an einem Samstagabend dort und es war unheimlich viel Trubel in den Geschäften. Trotz der vielen Kunden und des hektischen Treibens ging alles wie am Schnürchen.

Coupongeschäft

Coupongeschäft

Zwischen den beiden Stoffgeschäften liegen einige kleine Coupongeschäfte. Die sogenannten Coupongeschäfte verkaufen immer 3m Stoff am Stück. Die Stoffe sind nach Materialien sortiert und dann entsprechend gestapelt (oder auch nicht), immer in 3m Stücken. Der Vorteil daran, man muss eigentlich nicht wirklich reden und man kann so einige Schnäppchen machen. Mir ist ein sehr schöner italienischer Wollstoff (100%) für weniger als 60€ in die Hände gefallen. Auf die 3m gerechnet sind die Stoffe dann doch nochmal günstiger als bei uns. Auch die Auswahl ist wirklich enorm. Samstagabend war ein ziemliches Chaos in den Couponläden, da hier ja schon den ganzen Tag gewühlt und gewurschtelt wurde. Hier ist es wirklich lohnenswert vormittags, wenn noch Ordnung in den Stoffregalen bzw. auf den Tischen herrscht, zu kommen.

Stoffparadies

Stoffparadies

Der eigentliche Unterschied zwischen den beiden großen Kaufhäusern und den kleinen Coupongeschäften ist die Auswahl. Die großen Läden haben alles, was man sich nur wünschen kann, in fast allen Farben. <3 Das Sortiment ist wirklich enorm, von sehr hochwertigen und ausgefallenen Seidenstoffen bis hin zu supergünstigen Poly-Futtertaft, gibt es so ziemlich alles. 😉 Die Coupongeschäfte führen ehr Saisonware in begrenztem Rahmen zu Schnäppchenpreisen. Hier gilt das Prinzip, wer zuerst kommt, der malt zuerst.

Stoffparadies

Stoffparadies

Mein Fazit: Paris ist einfach traumhaft in jedweder Hinsicht. Perfekt für ein Wochenendtrip mit Abstecher in ein kleines aber sehr feines Stoffviertel am Montmartre. Beim nächsten Mal möchte ich mit etwas mehr Zeit und am besten vormittags dorthin um die tollen Stoffen auch wirken zu lassen. Ich bin ganz verzaubert.

Ein dickes Dankeschön bekommen Katharina und Julia, die mir im Vorfeld ein paar Tipps für Paris gegeben haben. Danke! :-*

Dienstagsdinge, Reiselinks

 

5 thoughts on “Stoffreise – Paris

  1. Ohhh, da bekommt man richtig Lust aufs Stoffe shoppen! Hoffentlich bin ich nächstes Mal, wenn ich in Paris bin, nicht mehr auf Stoffdiät 😉 Für alle Fälle, habe ich deinen Post schon mal gepinnt. Freut mich, dass du eine schöne Zeit in Paris hattest und wenn dir meine Tipps ein bisschen geholfen haben 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  2. Aaaaaach, was schöne Bilder! Ich muss da dringend nochmal hin, am besten diesmal mit Koffer oder direkt Bollerwagen 😉 Schön, dass es dir gefallen hat und lieb, dass du mich erwähnst 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Danke 🙂
      Ich muss auch unbedingt nochmal hin, mit viel Zeit, Geld und dem besagten Bollerwagen 😂 es war ja so schön. . .
      Alles Liebe, Vivien

  3. Hachjaaaaa 😀 <3 Mein Paradies.
    Leider am letzten Wochenende unbesucht weil ich Geld verloren habe – dödöööt! Aber Pfingsten ist es dann wieder so weit 😀
    Die Auswahl ist wirklich ein Träumschen dort…
    Liebe Grüße,
    Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.