Bluse: MaCalla von Kibadoo

. . . wie schnell doch 2 volle Woche einfach so vergehen können. Wow.

Hier liegen so einige genähte Schätze, die nur darauf warten endlich gezeigt (bzw. erstmal fotografiert) zu werden. Da das Wetter in den letzten beiden Wochen allerdings mehr als bescheiden war und ich tatsächlich mein Winterjacke heraus holen musste, freue ich mich heute meine neue Bluse zu zeigen.

Der Schnitt ist eine MaCalla von Kibadoo, hier seht ihr meine geliebte Flamingo MaCalla, allerdings ohne Kragen und mit 3/4 langen Ärmeln. Nachdem ich die Schulterbreite um meine üblichen 2cm verbreitert habe, passt diese wirklich super. Der Stoff ist ein Double Gauze aus der Eulenmeisterei und ist schon gut abgelagert, denn er liegt tatsächlich seit letztem Sommer und wartete geduldig auf seinen Einsatz.

Vor ein paar Wochen ist mir bei einem Blick in den Kleiderschrank mit Erschrecken aufgefallen, dass ich echt viele kuschlige Pullis und Shirts habe, perfekt für den Schulalltag und die Freizeit, aber tatsächlich nur eine Bluse. Und da meine Schule mit straffen Schritten dem Ende zu geht (Ende Mai sind Prüfungen) und danach der ganz normale Arbeitsalltag ruft, mussten dringend neue Blusen her. 😉

Warum ich hier gleich in der Mehrzahl schreibe, werdet ihr in den nächsten Tagen schon noch merken. 😉

Ich näh bio, Bio Party, MMM, AWS

 

 

23 thoughts on “Bluse: MaCalla von Kibadoo

  1. Eine tolle Bluse. Wirklich perfekt! Ich habe diesen Stoff auch noch hier liegen und überlege immer, was ich draus nähen soll. Jetzt weiß ich es!
    Liebe Grüße Epilele

    1. Ich hatte den Stoff ja tatsächlich sich ein gutes Dreiviertel Jahr hier liegen und für eine leichte Bluse ist er super. So schön weich und trotzdem leicht. Einfach perfekt. 🙂

      Alles Liebe, Vivien

  2. Eine tolle Bluse! Ich mag den Kontrast zwischen dem „seriösen“ Blusenschnitt und den fröhlichen Punkten 🙂
    Ich würde gerne viel mehr Blusen tragen, aber irgendwie sind die mir immer zu kalt :-/

    1. Dankeschön. Ich ziehe da auch gern mal einen schicken Cadigan drüber oder auch einen Blazer. Der Morris Blazer passt zum Beispiel super, er ist bequem dank Jersey und trotzdem schick. 🙂

  3. So schön! Und der Sitz ist wirklich perfekt. Ich mochte ja gar keine Blusen.. aber inzwischen hat sich das etwas geändert und zu Jeans und Turnschuhen kann ich mich sehr damit anfreunden. Das Schnittmuster werd ich mir auch mal genauer angucken, Danke! Liebe Grüße, Kathi

    (und verrätst du, was das für eine schöne Jeanshose ist?)

    1. Danke, Kathy. Genauso mag ich Blusen total gern. Nicht zu sehr Business, lässig und doch schick.
      Die Jeans habe ich echt schon lang, bestimmt 4 Jahre. Sie ist eine Boyfriendjeans von MAC.

      Liebe Grüße.

  4. Schöne Farben. Mit MaCalla liebäugele ich auch oder doch auf die neue Tunika von Elke warten oder Cheyenne…Hach, schwierig. Im Moment wartet Be llah auf den Einsatz, aber irgendwie ist es mit mir zu kalt. Heute in der Früh nur 2 Grad, wenigstens plus. MaCalla steht Dir gut, den Stoff mag ich auch. Jetzt auf Sonne hoffen. LG

    1. Dankeschön.
      Also, ich habe ja tatsächlich alle 3 Schnitte genäht. Mein Liebling aus den dreien ist die Cheyenne Tunika. Ich mag hier den Schnitt und die Varianten. Elkes Tunika ist toll, wenn man ein Fan vom skandinavischem cleanen Design ist. Die MaCalla ist schön, bei der Cheyenne gibt es aber mehr Varianten. 🙂

      Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.