Inari Tee aus feinster Wolle

Vor ein paar Wochen, als mich die Weihnachtsvorbereitungen noch nicht voll in ihrer Hand hatten, war ich mit Sindy in Helmbrechts bei der Traditionsweberei Zuleeg.

Seit 1925 werden hier feinste Garne zu tollen Stoffen verwebt. Von dicken Wollstoffen bis hin zu feinen Blusenstoffen, gibt es nichts, was es hier nicht gibt. Aus dem angrenzenden Kleinverkauf durfte ich ein paar Stoffe mitnehmen und unter anderem ist dieser weiche Wollstoff bei mir gelandet. 😉 Er besteht 100% aus Wolle und hat ein ganz feines Fischgratmuster. Zu meinem völligen Staunen ist dieser Stoff total weich und super angenehm zu tragen und er wärmt so toll.

Zunächst wollte ich einen Rock daraus nähen, doch das erschein mir dann als zu schade. Deshalb habe ich mich für ein schlichtes Überziehkleid entschieden, schlicht elegant und schön flächig um den Stoff wirken zu lassen. Nach meiner Sommervariante habe ich mir nun das Inari Tee aus Webware winterauglich genäht.

Mir gefällt es richtig gut, auch wenn der Mann meinte, es wäre ein schicker Sack. Püh. Das einzige Manko, der Stoff läd sich an der Strumpfhose auf und klebt an den Beinen. Auf den Bildern habe ich keinen Unterrock an, was man auch sieht. Mittlerweile existiert einer und wird brav dazu getragen, dann bleibt alles an seiner Stelle und klebt nicht an meinem Körper.

Schnitt: Inari Tee von Named
Stoff: Wollstoff Fischgrat von Zuleeg
Verlinkt: MMM, AWS

4 thoughts on “Inari Tee aus feinster Wolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.