Pistacia Mantel by kaseee

Kennt ihr solche Tage, an denen ihr 1000 Ideen habt und sie am liebsten sofort umsetzen möchtet?

Eine grandioser als die andere. Nichts scheint unmöglich mit ein bisschen Zeit und den nötigen Material.

So ging es mir heute. Nach einem kleinen Spaziergang an der klaren kalten Winterluft, habe ich nicht nur den Kopf voller Ideen und Projekte gehabt, sondern auch gleich 2 Päckchen vor der Tür mit neuem Stoff. Ein Traum! <3

Es gibt so Tage, an denen habe ich eine unheimliche Energie und möchte am liebsten 3 von 5 Ideen sofort in die Tat umsetzten und kann es kaum abwarten an meinem Fräulein Pfaff zu sitzen. Leider spielt der Alltag nicht immer so mit, wie wir es gern hätten, deshalb benötigen einige Projekte einfach mehr Zeit.

Um solche Herzensprojekte nicht einstauben zu lassen oder gar zu vergessen, habe ich mir ein extra Notizheft zugelegt. Dahinein kommen neue Ideen mit allem, was das Herz begehrt: Skizzen, Stoffproben, vielleicht sogar die ersten Erfahrungen oder Änderungen zum Schnitt, eben alles was nützlich ist. 😉 Häufig sind es auch Wörter, die ich mit dem jeweiligen Teil assoziiere oder eine Stimmung, die ich damit in Verbindung bringe.

Heute möchte ich euch solch ein Herzensprojekt zeigen.

Im Herbst hatte ich ihn vor Augen, meinen perfekten Wintermantel. Er sollte schlicht grau sein und asymmetrisch geschnitten. Eine richtige Ahnung vom Schnitt hatte ich nicht, aber ich wusste, so einen möchte ich mir nähen.

Zeitlos. Schlicht. Etwas Besonderes.

Einige Zeit später habe ich Katrin von kaseee, die mittlerweile zu einer guten Freundin geworden ist, meine Idee erzählt. Schließlich ist sie der Profi, wenn es um ausgefallene Schnitte und vor allem Asymmetrische geht. 😉 Schnell war klar, welcher Schnitt es werden sollte und so durfte ich an den Wochenende im Atelier meinen Traummantel nähen. <3

Der Clou an der Jacke ist zum einen die asymmetrische Front und der Doubleface Wollwalk. Je nachdem, wie viel der Mantel zugeknöpft wird, hat man einen schwarzen Kragen oder eben eine hochgeschlossenen grauen Mantel. Der gesamte Mantel ist mit Leder gepaspelt und wirkt dadurch sehr edel, wie ich finde.

Ich habe mich bewusst für kein Futter entschieden, da sonst der schöne Doubleface Effekt flöten gegangen wäre. Stattdessen habe ich mir den selben Mantel aus Sweat genäht, nämlich die eigentliche „Pistacia“ Jacke von kaseee. 😉

. . . und zu der gibt es bald mehr. 😉

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch, genießt den herrlichen Wintertag!

MMM, After Work Sewing 

 

 

One thought on “Pistacia Mantel by kaseee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.