Sandbridge Skirt von Hey June

Nach langem Hin und Her habe ich mir am Wochenende einen Jeansrock genäht, um genauer zu sein, den Sandbridge Skirt von Hey June. Den gibt es übrigens auch auf deutsch bei Annika im Nähconnection Shop.

Ich mag Röcke sehr, gerade im Winter mit Stiefeln und Strumpfhose. Warum dann nicht mal einen Jeansrock nähen?! 😉 Da ich kein Taschenfan bin, weder an Po noch vorn, habe ich den Rock auch ganz schlicht und clean genäht. Ich mag die Kombination aus lässigem Jeansstoff und der eleganten schlichten Rockform. Ohne die Taschen wirkt der Rock schicker, aber durch den Jeans eben auch lässig genug.

Der Schnitt sieht eigentlich einen unversäuberten Saumabschluss vor, den habe ich ganz gekonnt ignoriert und brav gesäumt. Ich kann auf Arbeit nicht mit einem unversäuberten Säum auftauchen. 😀 Genäht habe ich übrigens Größe 12, was laut der Maßtabelle mit meinen Hüftmaßen überein stimmt. Trotzdem habe ich ab dem Bund bis zur Hüfte 3cm pro Seite weggenommen und nach unten 1cm auslaufen lassen. So passt der Rock perfekt.

Den leicht elastischen Jeansstoff hatte ich noch zu Hause von einem Coupon aus Paris.

Was ich besonders toll finde ist, dass mein Waterfall Raglan so schön zum Rock passt. Das freut mich. 🙂

Allgemein passt so ein Jeansrock eigentlich zu allem und ist ein echtes Basicteil, was gern in jedem Kleiderschrank einziehen darf.

Schnitt: Jeansrock Sandbridge Skirt und Waterfall Raglan über Nähconnection
Stoff: Jeans Coupon aus Paris, Shirt aus Hippu Jersey von Nosh
verlinkt: RUMS, Ich näh Bio, Bio Party

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.