Toaster #2 aus Tangram Jacquard

Beige, creme, camel – eigentlich hat diese Palette an ehr langweiligen Farbtönen eine Vielzahl an Namen. Bisher war ich auch völlig überzeugt, dass mir alle dieser Farben zum Glück nicht stehen. So als kühler Sommertyp . . .

. . . bis zu dem Tag, als der wunderschöne Tangram Jacquard in camel-offwhite zu mir ins Haus geflattert kam. Sofort wurde er ans Gesicht gehalten und für echt hübsch und gar nicht „tot-machend“ empfunden. Ein seltenes Phänomen bei den Farben.

Also habe ich spontan alle meine ursprünglichen Pläne über den Haufen geworfen und meinen erst kürzlich entdeckten Liebling – den Toaster 2, genäht. In meiner Euphorie hatte ich tatsächlich übersehen, dass sich Miri genau den selben genäht hat. *hüstel* Ähm, ja, das ist mir in meiner Begeisterung über Stoff und Schnitt glatt entgangen. Dafür haben wir jetzt beide einen wunderschönen Zwillingstoaster.

Ein bisschen abgeändert habe ich meinen Toaster, denn er hat keinen Stehkragen. Bei mir hat er einen U-Boot Ausschnitt bekommen und ist wieder um 6cm verlängert.

Zurück zu dem Farbdilemma. Warum hat Selmin ausgerechnet so eine Unfarbe für den tristen Februar gezogen? Jetzt, wo es draußen eh so matschig, neblig und grau ist.

Ganz klar, oder?!

Um uns farbverwöhnten Damen endlich mal die Vielfalt der beige-sandigen Farbpalette zu zeigen. Denn, dass diese schier unendlich zu sein scheint, ist mir erst jetzt richtig bewusst geworden. Die Farbe lässt sich hervorragend in ihrer Intensität regulieren und perfekt mit allen Farben kombinieren.

So wirkt sie mit mint oder rosé mädchenhaft verspielt und sogar kühl. Wobei die Kombination mit bordeaux oder tannengrün unheimlich gut an warmen Farbtypen aussieht und die Basis für ein klasse Herbstoutfit bilden. Kombiniert man beige mit marineblau, so entsteht ein sehr klassischer Look.

So wandelbar wie ein Chamäleon, vielleicht haben sie deshalb fast den selben Wortstamm. Das wäre allerdings jetzt sehr weit hergeholt. 😉

Was ich euch sagen möchte, ist, dass die Farbe echt viel hergibt und großes Potenzial für jede von uns hat. Selbst ich, als verhasster Beigetyp, habe mich davon überzeugt.

Wenn ihr tolle Stoffe zum Kombinieren und Mixen sucht, dann schaut doch mal im Stoffbüro vorbei. Catrin`s Stoffe ergänzen sich perfekt und außerdem habt ihr eine große Auswahl an camel farbenen Stoffen.

RUMS, Ich näh bio, Bio Party, 12 Colors of handmade fashion

Im Rahmen des Designsnähens wurde mir der Stoff kostenfrei vom Stoffbüro, sowie der Schnitt von Nähconnection zur Verfügung gestellt.

9 thoughts on “Toaster #2 aus Tangram Jacquard

  1. Superschön! Ich brauche unbedingt auch noch einen Jacquard-Toaster, das sieht nach dem perfekten Pulli für den beginnenden Frühling aus.
    Liebe Grüße, Änni

    1. Dankeschön, Änni. :-* Zusammen mit meinem anderen Toaster ist er hier im Dauertragemodus und so herrlich bequem. 🙂
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Alles Liebe, Vivien

  2. Liebe Vivien,

    sehr gerne staune ich noch einmal mit Dir über das Beige/Camel-Phänomen! Der Pulli steht Dir großartig, und ich kann Dir bzgl. Deiner Erläuterungen zu Beige, seinen Kombi-Partnern und der jeweiligen Wirkung nur Recht geben.

    Hab vielen lieben Dank – und viel Freude an dem Toaster! Vielleicht gibt’s ja mal ein Zwliingslook-Foto mit Miri 😉
    Liebe Grüße
    Catrin

    1. Es ist doch tatsächlich verrückt, dass das mit dem camel-offwhite echt so gut passt. Ich bin immer noch erstaunt darüber und umso mehr freue ich mich den Federkleid Jacquard anzuschneiden. 🙂
      Alles Liebe, Vivien

    1. Danke, Marina. Ich glaube mir gefällt der Toaster mit dem U-Boot Ausschnitt noch besser als mit Stehkragen. Aber an sich mag ich beide Varianten total gern. 🙂
      Alles Liebe, Vivien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.