Betula aus Baumwollcrash

Ihr Lieben, auch wenn ihr die Betula vielleicht nicht mehr sehen könnt. Ich muss euch gestehen, ich habe mich in den Schnitt verguckt und tatsächlich schon wieder eine neue genäht. Der Schnitt passt einfach so schön an den Schultern und er fällt wunderbar. Man kann ihn aus Webware, Jersey und aus Sweat nähen. Denn für Sweat ist er ja eigentlich auch gedacht. Er kommt mit unterschiedlichen Bündchenvarianten daher, die ich bisher immer weg gelassen habe. Ich mag einfach den schlichten Look und den abgerundeten Saum.

Gerade für die Arbeit fehlen mir schlichte Blusenshirts. Letztes Jahr um die Zeit war ich relativ am Ende meines Meisterstudiums und habe mir vermehrt T-shirt und andere ehr lässige Kleidungsstücke genäht. Was ja zu dem Zeitpunkt absolut passend war. Aber mittlerweile fühle ich mich darin eben deplatziert auf der Arbeit. Ich fühle mich in einem simplem T-Shirt einfach nicht so wohl, wie in einem schlichten Blusenshirt. Jeder, der einmal in einem Optikergeschäft war, weiß, dass überall Spiegel sind und wenn man sich zig mal am Tag selbst im Spiegel sieht und sein Outfit zu leger findet,  macht das auf Dauer keinen Spaß.

Deshalb werdet ihr in der nächsten Zeit auch noch häufiger Blusen in dieser Art sehen. Denn ich nähe nach Bedarf. Mittlerweile bin ich aus der Phase raus einen Schnitt zu nähen, weil ihn gerade alle nähen oder er auf den Social Media Kanälen gehypt wird. Der Schnitt und auch der Stoff müssen zu mir passen. So entstehen viel mehr Lieblingsstücke und vor allem kombinierbare Lieblingsstücke. 😉

Den Stoff, den ich vernäht habe ist ein herrlich weicher und leichter Baumwollcrash von Zuleeg. Ich habe das Vorder- und Rückenteil gedoppelt, da der Stoff leicht durchscheinend ist, was man an den Ärmel sehr gut erkennen kann. Ich habe die komplette Bluse mit französischen Nähten verarbeitet und habe so eine schöne saubere Innenansicht. Irgendwie war mir mal wieder danach und bei so einem feinen Stöffchen darf man sich auch mal besonders viel Mühe geben. Der Stoff trägt sich sehr angenehm auf der Haut und hat einen tollen dezenten Crasheffekt.

Ich habe den Stoff von Zuleeg zur Verfügung gestellt bekommen, was jedoch meine Meinung dazu in keiner Weise beeinflusst. Ich vernähe nur Stoffe, die zu mir passen und von denen ich überzeugt bin.

Schnitt: Betula in der Größe 40 von Fabelwald
vernäht: Baumwollcrash weiß von Zuleeg
verlinkt: RUMS

3 thoughts on “Betula aus Baumwollcrash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.