Nani Iro – Beau Yin Yang

Ich habe es euch ja bereits Woche angekündigt. Hier sind in der letzten Zeit einige Betulas von der Nadel gesprungen. Alle leicht verändert und dadurch immer etwas Besonderes.

Letzte Woche habe ich euch meine weiße Betula aus Crash Baumwolle gezeigt, ein herrlicher Klassiker und so schön schlicht. Sie wandert momentan direkt vom Wäscheständer an den Körper. Ich glaube den Kleiderschrank von innen hat sie bisher noch nicht gesehen. Genauso wie meine Betula aus dem herrlichen Double Gauze von Nani Iro. Die beiden sind gerade meine Dauerbrenner.

Zunächst einmal zu meinen Veränderungen am Schnitt. Ich habe die rückwärtige Mittelnaht geteilt und einen 10cm langen Schlitz gelassen. So kann man ganz leicht je nach Blickwinkel den Rücken erblicken und das dort versteckte Tattoo. 😉 Dann habe ich den Saum vorn kurz/gerade und hinten lang/rund zugeschnitten. In den vorderen Saum habe ich ein Gummiband eingezogen, sodass hier eine schöne Raffung ensteht. So schoppt das Vorderteil leicht hoch, perfekt um den Gürtel hervorblicken zu lassen und hinten ist der Po schön mit der Rundung verdeckt. 🙂 Die Ärmel habe ich halblang gelassen.

Nun das Besondere zum Stoff. Ich liebe ihn. Reicht das?

Der Stoff ist in gewohnter Nani Iro Qualität, butterweich, angenehm zu tragen und genial gefärbt. Der Stoff heißt „Peinture á l’eau“, was soviel wie Wasserfarbe übersetzt heißt. Genauso ist der Stoff wirklich am besten zu beschreiben. Jemand hat schwarze Farbe verdünnt und je nach Wasseranteil ist es mal schwärzer und mal heller. Genial. Ich habe ihn bei Lara von 1000Stoff gekauft, ist dort leider schon ausverkauft.

Ich habe mich ja tatsächlich in die gesamte Kollektion verguckt. Sie heißt „Beau Yin Yang“  und besteht aus schwarzen und weißen Stoffen. Mal sehen, bei welchen Stoffen ich noch schwach werde . . .

Habt ihr einen Lieblingsstoffdesigner? Bzw. Bei welchen Stoffen werdet ihr besonders schwach?

Genäht: Betula in Größe 40 von Fabelwald
Stoff: Double Gauze von Nani Iro über 1000Stoff (momentan leider nciht mehr verfügbar)
verlinkt: AWS, Bio Party, Ich näh Bio 

6 thoughts on “Nani Iro – Beau Yin Yang

  1. Also, den Hype um Double Gauze hab ich bisher nicht so richtig verstehen können – aber diese Version ist wirklich richig toll! Das Top sieht fantastisch aus. Das Stofflabel kannte ich noch nicht, aber ich finde japanische Stoffe auch sehr besonders. Bei mir steht eine Japanreise an im Mai, dort kann ich mir die Kollektion hoffentlich live anschauen 🙂

    1. Da hast du Recht. Den japanischen Double Gauze mag ich sehr gern, aber wenn es in Richtung Babywindel geht, bin ich raus. Ich mag das luftig leichte und der Double Gauze von Nani Iro fühlt sich wirklich toll auf der Haut an. Den kann ich dir nur empfehlen.
      Japanreise klingt ja wirklich spannend.Da bin ich wirklich neugierig und freue mich ihn drauf, wenn du auf deinem Blog berichtest. 🙂

  2. SChad ist ja, dass sich Schwarz immer so schlecht fotograpieren lässt.
    Das von der Seitenaufnahme zeigt denke ich am besten die Besonderheit. Und die schaut wirklich gut aus.
    Schön ist deine Bluse.
    LG Iris

    1. Dankeschön.
      Da hast du natürlich recht, schwarz ist unheimlich schwer zu fotografieren. Man sieht die Changierungen am Besten auf dem Detailbild. Da kommen sie echt gut rüber. Ich bin ja wirklich hin und weg von dem Stoff, auch wenn ich sonst ehr selten schwarz trage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.