Laina Mantel von Kibadoo

Es gibt Projekte, die zerdenke ich. Hier komme ich vom Hundertsten ins Tausendste und wieder zurück. Vielleicht hier noch eine Paspel oder doch ganz schlicht, vielleicht doch lieber einen ganz anderen Schnitt . . .

Ich denke, ihr kennt das Problem. Am Anfang standen Stoff und Schnitt eigentlich fest, aber man könnte ja doch noch etwas Besseres finden. Leider ist genau das heute unser Problem. Wir denken immer, etwas noch Besseres finden zu können und lassen deshalb leider großartige Chancen oder auch Menschen gehen.

Bevor ich mich hier aber in ein Thema rein rede, auf das ich gar nicht hinaus möchte, zeige ich euch lieber meinen Mantel. 😉 Es ist der Wickelmantel Laina vom Kibadoo.

Anders als oben erwähnt, standen Stoff und Schnitt sogar sehr schnell fest und wurden direkt umgesetzt.

Der Stoff kam an und ich war verliebt. Der Merinostrick ist ein Traum. Habt ihr schon mal einen Baby Hasen gestreichelt, genau so weich ist dieser Stoff. <3 Schlicht anthrazit in Babyhasenflausch aus 100% Merinowolle. Ein Traum! Das es der Wickelmantel werden sollte, wusste ich eigentlich am Anfang noch gar nicht. Dann bin ich Samstagnachmittag auf ein Instabild von Formenfroh gestoßen. 10 Minuten später war der Schnitt gekauft, 20 Minuten später gedruckt und 30 Minuten später geklebt. Was soll ich dazu sagen?!

Der Schnitt Laina ist recht neu auf dem Markt und wird als Wickelmantel mit offenkantigem Abschluss angeboten. Ein Futter ist hierfür nicht vorgesehen, kann allerdings ganz einfach hinzu gefügt werden, indem ihr die Teile doppelt. Da der Merinostrick bestens geeignet ist, ihn offenkantig zu verarbeiten, habe ich dies auch getan. Den Verschluss mit einem Gürtel mag ich persönlich nicht, da ich den Mantel auch gern als „Strickjacke“ tragen möchte. Außerdem erinnert mich das immer irgendwie an Bademantel. Ich überlege allerdings, ob ich noch 1 oder 2 Knöpfe zum Schließen annähe. Mal sehen. Der Schnitt ist wirklich super einfach und sehr schnell genäht. Ein tolles Projekt für zwischendurch und man hat ein schönes Ergebnis.

Genäht habe ich den Mantel übrigens in Größe 40, was ich auch absolut okay finde, da der Mantel ja durch den Wickeleffekt noch tailliert werden kann. Außerdem zieht man ja meist noch etwas mehr darunter als unter einer normalen Strickjacke. 😉

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Tag. Wen treffe ich eigentlich von euch auf der H&H in Köln?

genäht: Wickelmantel Laina in Größe 40 von Kibadoo
Stoff: Merinowolle von Junidesign
verlinkt: RUMS

 

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.