Betula aus Leinencrash

Die Sonne scheint und früh zwitschern uns die Vögel aus dem Schlaf. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über den Frühling freue. <3 Hat er uns doch sooo lange warten lassen. 😉 Gefühlt zumindest hätte bei mir schon Ende Januar der Frühling beginnen dürfen.

Aber halb so wild, jetzt ist er ja da.

Mit dem Frühling und den fast sommerlichen Temperaturen, fiel mir bei dem Blick in den Kleiderschrank mit Schreck auf, dass da ja gar nix drin ist. Ein typisches Frauenproblem. Der Kleiderschrank voller Klamotten und natürlich nie etwas passendes.

Tatsächlich habe ich in den voran gegangen Saisons sehr konsequent aussortiert. Da ich im letzten Frühling noch in meinem Meisterstudium war, habe ich hier vermehrt T-Shirts getragen. Nun, sind auf Arbeit Blusenshorts die bessere und schickere Alternative zu den sportlichen T-Shirts.

. . . und davon habe ich echt noch Bedarf.

Deshalb gibt es heute wieder einmal eine Betula. Diesmal aus wunderschönem Leinencrash von Zuleeg in der Farbe angel blue. Ich habe wieder eine Größe 40 genäht, die hervorragend an den Schultern sitzt. In der Taille werde ich wohl noch etwas an Weite heraus nehmen. Das ist mir tatsächlich erst auf den Fotos aufgefallen, dass sie recht weit ist. Angezogen ist sie nämlich herrlich bequem und durch den Stoff trotzdem sehr schick. Der Stoff hat einen tollen Crasheffekt und schimmert ganz zart und matt. Ein wirklich schöner Stoff, den es übrigens auch in weiteren tollen Farben gibt. Schaut doch einfach mal rüber.

Eigentlich gibt es heute gar nicht mehr zu sagen, außer dass meine liebe Kollegin wieder einmal die Bilder geknipst hat und zwar in der Morgensonne vor dem Neuen Museum in Weimar. 😉

genäht: Betula von fabelwald Größe 40
Stoff: Leinencrash von zuleeg *sponsert*, Spitze noch vorhanden
verlinkt: AWS

2 thoughts on “Betula aus Leinencrash

    1. Danke, Steffi. ich habe mich ja total in die Betula verguckt und hier sind schon wieder 2 neue entstanden. 😉
      So ein toller und vor allem vielseitiger Schnitt. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.