Bluse Karolina

Ihr Lieben, ich stehe momentan ziemlich unter Strom. Meine beste Freundin aus Kindertagen heiratet in genau 2 Tagen und als DIY Tante juckt es mich natürlich in den Fingern tolle kleine Give aways selbst zu machen. Mit einem total unrealistischen Zeitplan natürlich. Irgendwie vergesse ich dabei immer die Realität, die dann und wann dazwischen kommt. 😉 Ich denke, einige von euch kennen das.

Zwischen dem ganzen Chaos, habe ich mir noch etwas schönes genäht. Nachdem Sindy mir ihre Bluse Karolina aus dem Buch „Skandinavische Mode selbstgenäht“ gezeigt hat, und sie ihr einfach mega gut steht, wollte ich auch eine haben. 🙂 Ja, der Lemming in mir hat sofort angeschlagen. Gesagt – getan, die Bluse war an einem Abend genäht.

Ich habe mich für die Größe 38 entschieden, wie auch bei dem Rest aus dem Buch. Einziges Manko, irgendwie sind mir die Ärmel dezent zu eng, bzw. könnten sie nach meinem Empfinden einen Hauch mehr Spielraum haben. Aber das ist ja schnell geändert. Die Bluse ist schön beschrieben und wirklich einfach zu nähen. Der Schnitt fällt am Besten aus einer leichten Webware, wie Viskose. Da kommen die Falten schön zur Geltung.

Ich wünsche euch eine dufte Woche, ich versinke mal weiter in krautigen Kleinkram. 😉

Werbung, der Stoff und das Buch wurden mir zur Verfügung gestellt
genäht: Bluse Karoline in Größe 38 aus dem Buch „Skandinavische Mode selbstgenäht“
Stoff: Viskose aus dem Stoffhandel
verlinkt: DD, HOT, Creadienstag, Sew Lala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.