Finale – Buchtour skandinavische Mode selbst genäht

Ihr Lieben, einige von euch haben es auf Instagram bestimmt mit bekommen.

Sindy, von Mein Gewisses Etwas, und ich haben diese Woche ein ganz besonderes Projekt gestartet. Unser Buchtour zum Buch:  „Skandinavische Mode selbst genäht“ kommt heute auf unseren Blogs zum Finale. Jeden Tag haben wir auf Instagram ein Bild eines Kleidungsstücks aus dem Buch gezeigt. Heute zeigen wir euch in aktueller Mix and Match Manier, wie toll die einzelnen Stücke untereinander kombinierbar sind.

Der Beitrag heute ist als Abschlusspost natürlich relativ lang. Ich möchte euch trotzdem zum Durchlesen zumindest zum Überfliegen animieren. Am Ende gibt es nämlich auch noch eine schöne Verlosung. Also durchhalten lohnt sich. 😉

Das Buch

Das Buch „Skandinavische Mode selbst genäht“ wurde uns vom Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt. Es enthält 24 unterschiedliche Modelle in den Größen 36 bis 42. Zu Beginn sind im Buch kurze Basics erklärt, zum Beispiel, wie man einen Abnäher näht oder einen Reißverschluss einnäht. Diese werden auch im Buch für einzelnen Stücke benötigt. Was ich gut finde ist, dass sich das Buch wirklich auf die Schnitte konzentriert und nicht 20 Seiten zum Einfädeln einer Nähmaschine voran schiebt. Ein kleiner Fehlerteufel hat sich bei den Raglanärmeln der Jacke „Helena“ eingeschlichen, der aber bereits vom Verlag erkannt und korrigiert wurde. Die Erklärungen zu den Nähschritten sind kurz und knackig, allerdings ausreichend und mit einer dazugehörigen Grafik erklärt.

Das Buch hält für jeden Geschmack und jedes Nählevel etwas parat, vom einfachen Shirt bis hin zur Bluse mit verdeckter Knopfleiste.

Ich kann das Buch wirklich nur weiter empfehlen. Selten, ehrlich gesagt bisher noch gar nicht, habe ich so viele Schnitte in einem Buch gebündelt gehabt, die mir auch alle gefallen haben.

Die Schnitte

Genäht habe ich insgesamt 5 Schnitte aus dem Buch, alle in der Größe 38, bis auf den Rock (Größe 40). Sie haben alle auf Anhieb gut gesessen, tatsächlich habe ich nichts angepasst.

Das Shirt Agnes ist ein easy Basic, was aus 2 gleichen Teilen besteht und durch seine kantige Form besticht. Der Stoff ist ein weicher Baumwolljersey nach einem Design von Crystal Walen über Spoonflower. Er wurde mir zur Verfügung gestellt. Das Design durfte ich natürlich frei wählen.

Der Rock Hella hatte es mir auf Anhieb angetan. Seine schöne A – Linie und die große Kellerfalte erinnern an einen Hosenrock. Schlicht in marine passt er wirklich zu allem und wird mich diesen Herbst garantiert öfter begleiten. Der Stoff ist eine feine Webware aus Baumwolle von Zuleeg.

Die Jacke Sara ist ein echter Alleskönner. Durch ihr Futter kann sie beidseitig getragen werden. Eine Paspel betont die Linienführung und die dreiviertel Länge der Ärmel ist angenehm zu tragen. Ich bin ja eh ein großer Fan von dieser Länge. Der graue Stoff ist der schöne Tropicalwool von Zuleeg. Ebenso der Futterstoff ist aus dem Werksverkauf von Zuleeg.

Die Hemdbluse Astrid ist ganz schlicht gehalten und ganau darin besteht die Raffinesse. Ich mag den geschwungene Saum, die langen Manschetten und die verdeckte Knopfleiste besonders. Gerade in weiß ein echtes Basic und eine wahre Bereicherung für meinen Kleiderschrank. Der Stoff ist eine Baumwolle Viskose Mischung, die mir von Zuleeg gesponsert wurde. Aktuell gibt es den Stoff noch nicht im Shop. Aber ich halte euch auf den Laufenden. 😉

Zu guter Letzt kommt meine Weste Magda. Ich finde, sie ist ein schönes Accessoire um zum Beispiel ein schlichtes Longsleeve oder auch eine Bluse aufzuwerten. Aus wundervollen grauen Tweed passt sie zu allem und fügt sich schön zu den anderen Farben in meinem Schrank ein. Der Stoff ist ein German Tweed von Zuleeg natürlich. 😉

Mix and Match

So ist die Herbstgaderobe schon ein gutes Stück weit aufgefüllt und wir freuen uns auf die sinkenden Temperaturen. Natürlich gibt es noch viele weitere Kombinier Möglichkeiten.

Viel gibt es nun eigentlich nicht mehr zu sagen, außer: Lasst die Bilder auf euch wirken. 😉

Tatsächlich hatte ich meine Outfits genauso auf Arbeit an und wurden an zwei unterschiedlichen Tage geknipst, wie man unschwer am Hintergrund kennen kann. 😉

Sindy hat das ganze etwas schicker und schlichter einheitlich vor weißem Hintergrund geknipst.

Dankeschön & Verlosung

Ein ganz besonderen Dank geht natürlich an unsere Sponsoren.

An den Stiebner Verlag, der uns die Bücher zur Verfügung gestellt hat und ohne den wir das wundervolle Buch gar nicht in den Händen halten würden. 😉

An die Firma Zuleeg, die wieder einmal ihre hochwertigen Stoffe in unsere Hände gegeben hat.

An die Firma Spoonflower, wo wir uns Designs und Stoffe nach unserem Geschmack aussuchen durften.

Dankeschön.

Das Beste kommt wie immer zum Schluss. Ich darf 2 Bücher „Skandinavische Mode selbst genäht“ verlosen. Dafür möchte ich nur wissen, welches Teil euch am Besten gefällt. Ausgelost wird am 06.10.2018 , den Gewinner schreibe ich direkt per email an.

Der Gewinner ist damit einverstanden, dass ich ihn direkt anschreibe und er mir seine Adresse übermittelt. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.

Übrigens bei Sindy habt ihr auch die Chance auf einen Gewinn. 😉

Zudem bekommt ihr mit dem Code: Creativ10 10% Rabatt auf euren Einkauf bei Spoonflower, inklusive gratis Versand, einschließlich bis zum 31.10.2018.

20 thoughts on “Finale – Buchtour skandinavische Mode selbst genäht

  1. Hallo Vivienne, lieben Dank für die tolle ausführliche Beschreibung der Schnitte. Das Buch und die genähten Teile sind echt der Hammer. Ich wuerde mir unbedingt einen Rock Hella und die Bluse Karolina nähen 😍
    Liebe Grüße, Nadine

  2. Ich bin total baff. Hätte diese Vielfalt in dem Buch nicht erwartet. Am besten gefallen mir die Jacke Sara und der Rock Hella. Gerade auch weil beide kombiniert einfach fantastisch aussehen. Ich bin begeistert.

  3. Hallo, auch ich finde den Rock am besten, obwohl auch die Jacke toll ist. Stoff und Schnittpassen einfach perfekt zusammen.
    Liebe Grüße, Barbara

  4. Wenn ich mich aus den allesamt gelungenen Beispielen für eines zum Nachnähen entscheiden müsste, wäre es ganz klar die Jacke Sara. Schlicht, schick, durch die Wendemöglichkeit vielseitig kombinierbar – finde ich einfach super.

  5. Deine Outfits sind richtig toll. Vor allem die Kombination aus Jacke und Rock hats mir angetan, die würde auch super in meinen Kleiderschrank passen!
    Liebe Grüße
    Miriam

  6. Die Stoffe sind wirklich toll ausgesucht zu den einzelnen Schnitten💙 an dir gefällt mir die Weste unheimlich gut – für mich wäre der Rock Hella der Favorit, den würde ich bestimmt als erstes ausprobieren 😍 danke für die Verlosung 😉vielleicht habe ich ja Glück, schließlich hab ich am 6. Oktober Geburtstag…😂 Lieben Gruß, Miriam Mecki macht

  7. Das sind tatsächlich alles tolle Teile, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wären es die Bluse Astrid und der Rock Hella.Einfach klassisch und schick.
    Die Stoffwahl gefällt mir ebenfalls sehr!
    Liebe Grüße von Tanja

  8. Top Agnes ist absolut mein Favorite… wobei mir die anderen Schnitte auch gefallen. Das könnte ein Buch für mich sein… auch in der Hoffnung auf mehr Länge, weil die skandinavier groß sind.

  9. Oh wie toll! Mir gefällt dein ganzes Outfit mit Rock. Die Stoffauswahl ist dir gelungen. Auch die Weste hat das gewisse Etwas.
    Ich würde mich über das Buch freuen.
    Liebe Grüsse
    Gabi G.

  10. Eine wunderbare Idee, ein Nähbuch auf diese Weise vorzustellen! Ich bin begeistert, von allen Teilen! Aber am allerbesten gefällt mir der Rock. Ich würde mich sehr über das Buch freuen! Liebe Grüße aus Dresden

  11. Hallo!!
    Mir gefallen der Rock und die Weste am besten. Müsste ich mich entscheiden, wäre es wohl die Weste.
    Vielen Dank für die Buchvorstellung! Das erleichtert mir die Kaufentscheidung ungemein.
    Liebe Grüße, Peggy

  12. Danke für die ausführliche Beschreibung. Das Buch klingt interessant. Und die Wahl, welcher Schnitt mir am besten gefällt, war ganz einfach 🙂 Der schöne Rock, der auch meinen Namen trägt! Na wenn das mal kein Glücksbringer ist… ich fordere mein Glück heraus… Herzliche Grüße von Hella

  13. Wenn es schon nicht mit dem Skandinavien-Urlaub klappt, dann vielleicht mit der Mode :).
    Mir gefällt am Besten die Jacke – vor allem weil sie sich wenden läßt.

  14. Deine Teile sind allesamt wunderschön, da kann ich mich kaum entschieden, besonders, da farblich alles genau in mein Beuteschema passt. Müsste ich mich festlegen, würde ich mich für die Weste entschieden, denn die Stoffkombination ist einfach traumhaft!
    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.