Hüftschal aus dem Stoffbüro

Seit Wochen ist es hier ziemlich frostig. Die aktuellen Temperaturen betragen etwas zwischen -13 und -3 Grad, also sehr frostig. 😉

Kein Wunder, dass wir uns da über jeden Sonnenstrahl freuen und den Frühling allmählich herbei sehnen. Um etwas Frühling und frische Farbe in meine ziemlich dunkelblaue Garderobe zu bringen, habe ich mir ein paar farbige Hüftschals genäht. Sindy nennt sie ganz liebevoll  „Popo Versteckter“. 😉 Früher hießen sie wahrscheinlich Nierenwärmer. Wie dem auch sei, sie sind echt praktisch, denn sie wärmen und vielseitig einsetzbar.

Man kann sie als Loop, als klassischen Nierenwärmer und Topersatz anziehen oder sogar als Rock. Ich finde die Hüftschals auch super praktisch bei kürzeren Shirts, wie hier bei meiner ersten Cezembre Bluse oder bei Oversize Pullis, wie meine Toaster Sweater.

Ihr seht schon, ich bin ein echter Fan der Dinger. Egal, wie ihr sie nennt, kreativ könnt ihr euch allemal austoben.

Dass die Teile echt schnell und super einfach genäht sind, seht ihr übrigens morgen in meinem Bernina Tutorial. Viel Spaß!

genäht: Bluse Cezembre Bluse und Hüftschals Tutorial hier
Stoff: Baumwolljersey aus dem Stoffbüro* gesponsert
verlinkt: RUMS, Ich näh bio, Bio Party 

MerkenMerken

One thought on “Hüftschal aus dem Stoffbüro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.